börse

#16: Solide abgerundet

Im Jahr 1982 führt die Börse von Vancouver einen Aktienindex ein. Dieser verliert kontinuierlich an Wert. Knappe zwei Jahre später hat er fast die Hälfte eingebüßt – obwohl die Wirtschaft gewachsen ist.

Grund dafür ist ein Rundungsfehler. Dieser führt dazu, dass der Wert des Index bei jeder Neuberechnung ein kleines Bisschen verliert. Am Tag schrumpft der Index so um einen Punkt.

Rundungsfehler tauchen nicht aus dem Nichts auf. Wenn man mit Fließkommazahlen rechnet, dann muss man deren Genauigkeit berücksichtigen und sich genau überlegen, wie man damit umgeht. Denn auch wenn eine einzelne Ungenauigkeit wegen einer Rundung nicht stark ins Gewicht fällt: Wird mit solchen Zahlen weitergerechnet, dann können sich langfristig große Fehler einschleichen.

Übrigens führte ein Rundungsfehler auch dazu, dass die Chaostheorie formuliert wurde.

Sprecher & Produktion: Wolfgang Schoch
Musik: BACKPLATE von https://josephmcdade.com

#1: A Knightmare on Wall Street

Die Geschichte von Knight Capital mutet wie ein Best-of von Bad Practices in der Softwareentwicklung an. Viele Jahre hat das Unternehmen Glück. Aber an diesem schicksalhaften 1. August 2012 wird eine Kettenreaktion in Gang gesetzt, die das Unternehmen in nur 45 Minuten einen Verlust von 460 Millionen Dollar beschert.

Ich verzichte bei dieser Geschichte auf die meisten Fachbegriffe aus der Finanzwelt. Das spare ich mir für Wolfgangs Börsen-Podcast auf. Außerdem rechne ich durch, wieviele Sekunden Jeff Bezos arbeiten muss, um mein Gehalt zu übertreffen.

Erkenntnis der Folge: Wenn man sich direkt am Anfang der Recherche verliest und statt “Peg” versehentlich “Pug” liest, so bekommt man diesen Mops nicht mehr aus dem Kopf.

Sprecher & Produktion: Wolfgang Schoch
Musik: BACKPLATE von https://josephmcdade.com